Schloß Purschenstein

Purschenstein wurde Ende des 11. Jahrhunderts auf einem Felssporn am Flüsschen Flöha als Zollburg errichtet. Von Leipzig her führte damals die sog. Salzstraße über Sayda, Neuhausen und Oberleutensdorf weiter Richtung Prag. Dabei wurde der Erzgebirgskamm bei Deutscheinsiedel überquert.

Die Alte Salzstraße ist nicht mit dem Antiqua Semita Boemorum zu verwechseln, der 25km weiter westlich, von Chemnitz, über Zschopau, Zöblitz, Ansprung und Rübenau nach Görkau und schließlich nach Prag führte.
 

Schloßhotel Purschenstein im Erzgebirge bei SeiffenGeschichte des Schlosses Purschenstein

  • 1289 erste urkundliche Erwähnung
  • Anfang des 13. Jhd. Besitz der Markgrafen zu Meißen
  • 1372 Besitz der Herren von Schönberg
  • um 1550 Ausbau zum Renaissance-Schloß
  • 1642 große Zerstörung während des 30jährigen Krieges
  • zwischen 1776 und 1789 Umbau des Seitenflügels zur barocken Kapelle
  • um 1800 Schäden durch Blitzeinschlag
  • 1842 wütete eine verherrende Feuersbrunst
  • 1945 Plünderung durch die Rote Armee
  • 1945-1948 Parteischule der KPD
  • 1951-1955 Kinderheim der katholischen Caritas
  • 1955-1989 FDGB-Ferienheim
  • 3. April 1989 erneute Feuersbrunst vernichtet große Teile des Schlosses
  • 1990 -2001 Wiederaufbau durch die Gemeinde Neuhausen
  • 2005 Besitz des Niederländers Roelof Praagman
  • 2005-2011 Ausbau zum Schloßhotel Purschenstein mit Schloßgaststätte Remise
  • Oktober 2009 Eröffnung der Schloßgaststätte Remise mit Gästezimmern im Obergeschoß
  • April 2010 Fertigstellung der Gästezimmer im Schloß
  • November 2010 Fertigstellung der Hotelzimmer im Rentamt

Remise

Die Remise wurde als erstes Gebäude des Schloßkomplexes fertiggestellt. Sie befindet sich unweit des Schloßparkplatzes, außerhalb der Schloßmauern. In der Purschensteiner Remise haben bis zu 90 Personen Platz. Auf der Terasse davor gibt es weitere 50 Sitzplätze. Die Remise öffnet täglich ab 11:30 Uhr.

Schloßsaal

Der Schloßsaal befindet sich derzeit noch im Umbau. Laut Hr. Praagman wird der Schloßsaal ab Sommer 2011 für Hochzeiten, Geburtstgsfeieren, Einschulungsfeiern usw. zur Verfügung stehen.

Das Schloßhotel

Das Schloßhotel Purshenstein bietet derzeit Gästezimmer in der Remise (9 Zimmer), im Schloß (28 Zimmer) und im Rentamt (12 Zimmer) an:

  • 30 Doppelzimmer
  • 11 Suiten
  • 3 Masionettensuiten
  • 1 Hochzeitssuite

Die offiziellen Preise liegen bei 55,- €/Person (im Doppelzimmer) und bis zu 195,- € für die Hochzeitsuite.*

Ausflugsziele/bekannte Orte in der Nähe:

  • Seiffen (5km = 7 Autominuten)
  • Olbernhau (13km = 17 Autominuten)
  • Rechenberg-Bienenmühle (13km = 18 Autominuten)
  • Marienberg (28km = 32 Autominuten)
  • Freiberg (34km = 35 Autominuten)
  • Altenberg (33km = 41 Autominuten)
  • Oberwiesenthal (64km = 73 Autominuten)
  • Dresden (61km = 76 Autominuten)
  • Karlsbad (94km = 97 Autominuten)
  • Prag (116km = 115 Autominuten)

Anschrift:

Schloß Purschenstein Hotel GmbH
Purschenstein 1
09544 Neuhausen
Deutschland

Tel.: 037361-1408
Relevante Internetseiten:

(*Alle Angaben ohne Gewähr. Stand: 03. Februar 2015)

 

Besucher, die diesen Artikel gelesen haben, suchten auch nach:
purschenstein neuhausen schlosshotel erzgebirge schloßhotel purschenstein


Unterkünfte im Umkreis von Schloß Purschenstein

Hotel Goldhübel im Erzgebirge
2.11 km
Ferienhotel Goldhübel
Hotel für 60 Personen
Hotel Goldhübel im Erzgebirge
2.11 km
Ferienhotel Goldhübel
Hotel für 60 Personen
Ferienwohnungen Vogt
3.55 km
Ferienwohnungen Vogt
Ferienwohnung für 12 Personen
FeWo im Historischen Verlegerhaus
4.46 km
Gerlinde Einbock, Ferienwohnungen
Ferienwohnung für 15 Personen
*****FeWO im Historischen Verlegerhaus
4.46 km
Historisches Verlegerhaus
Fewo für 2 Personen
Hotel Seiffener Hof
4.64 km
Hotel Seiffener Hof
Hotel für 45 Personen
Ferienwohnung Otto
5.32 km
Ferienwohnung Otto
Ferienwohnung für 4 Personen
Ferienhaus Relhök
8.01 km
Ferienhaus Relhök
Ferienhaus für 7 Personen
www.gasthof-dittmannsdorf.de
8.19 km
Gasthof Dittmannsdorf
Pension für 14 Personen