MenüAlle Orte & Regionen

Oberschöna

Die Gemeinde Oberschöna entstand 1997 durch einen Gemeindezusammenschluss. Sie besteht aus den Orten Bräunsdorf, Kleinschirma, Langhennersdorf, Wegefarth und Oberschöna.

In Oberschöna wurde eine zeitlang Silber abgebaut, später war es Quarz. Auf dem geologischen Wanderweg lernt man 30 unterschiedliche Gesteinsarten kennen. Beginn des Weges ist am alten Quarzbruch.

Im Ortsteil Wegefarth kann die Mühle besichtigt werden. Sie besteht aus mehreren denkmalgeschützten Gebäuden. Eine Backstube befindet sich in der Scheune. Hier finden Schaubackvorführungen statt.

 

Sehenswertes in Oberschöna:
 

  • Eisenbahnviadukt über das Striegistal bei Wegefarth
  • Wegefarther Mühle mit historischer Backscheune
  • Nikolaikirche Langhennersdorf mit Wendelinkapelle
  • Huthaus der Neuen Hoffnung Gottes Fundgrube
  • Wasserturm in Bräunsdorf
  • Ritterguts- und Heimgelände Bräunsdorf mit Kapelle 
  • geologischer Wanderweg in Oberschöna

 

Freizeit in Oberschöna:
 

  • Wanderwege
  • Radwege
  • Grabentour


Unterkünfte in Oberschöna und Umgebung

Unterkunft eintragen
Ihre Unterkunft eintragen
bei Gastgeber-Erzgebirge und hier
Artikel veröffentlichen | Alle Angaben ohne Gewähr! | Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 by Ringo Porstmann