MenüAlle Sehenswürdigkeiten

St.-Bartholomäus-Kirche Wolkenstein

In Wolkenstein befand sich vermutlich seit dem 12. Jahrhundert eine Kirche. 1648 wurde im Osten des Bauwerks ein Chorraum errichtet. In ihm befindet sich ein Altar aus Alabaster, Marmor und Porphyr. 

Bei dem Stadtbrand von 1687 wurde die Kirche schwer beschädigt. Der Wiederaufbau des rechteckigen Langhauses war 1689 abgeschlossen. Im Jahre 1710 wurde der Turm angefügt. Aus dem Jahre 1712 stammt dessen älteste Glocke. Ein steinernes Relief des Heiligen Georg im Kampf mit dem Drachen wurde an der Außenwand des Turmes befestigt. Dieses Relief entstand vermutlich um 1450. Da es stark verwittert ist, wurde es 1986 ins Kircheninnere umgehängt.

Das Kruzifix stammt aus dem Jahre 1702 und der Taufstein aus Zöblitzer Serpentinstein ist von 1755.

Die Orgel wurde 1817/18 von Christian Gottlob Steinmüller aus Grünhain erbaut. Er war ein Schüler und Neffe des Adorfer Orgelbauers Johann Gottlob Trampeli.

1857 wurde der Kronleuchter aus Messing gestiftet. Durch weitere kupferne Hängeleuchter wurde er zu DDR-Zeiten ergänzt.

 

Adresse:
St.-Bartholomäus-Kirche
Schlossplatz
09429 Wolkenstein

 



Unterkünfte im Umkreis von St.-Bartholomäus-Kirche Wolkenstein

GASTHAUS
5.88 km
GASTHAUS „Zur Rosenaue“
Hotel für 32 Personen
Landhaus Wiesenbad
6.00 km
Landhaus Wiesenbad
Ferienwohnung für 14 Personen
****Ferienwohnung Stephan
9.08 km
Ferienwohnung Stephan
Ferienwohnung für 8 Personen
Pension Stephan Marienberg
9.08 km
Pension Stephan
Pension für 8 Personen
Lindenhäuschen
9.45 km
Lindenhäuschen
Ferienhaus für 4 Personen
Ferienhaus  Pöhlberg
14.15 km
Antje Wagler
Fewo für 2 Personen
Ferienwohnung B. Hänel
15.63 km
Ferienwohnung B. Hänel
Fewo für 2 Personen
Unterkunft eintragen
Ihre Unterkunft eintragen
bei Gastgeber-Erzgebirge und hier
Artikel veröffentlichen | Alle Angaben ohne Gewähr! | Impressum | Datenschutzerklärung | © 2017 by Ringo Porstmann