MenüAlle Sehenswürdigkeiten

Wegefarther Mühle

Die Wegefarther Mühle besteht aus mehreren denkmalgeschützten Gebäuden. Als Mahl- und Brettmühle wurde sie schon 1657 erwähnt. Nach einem Brand 1895, der die alte Mühle zerstörte, wurde sie wieder aufgebaut.

Der Mühlenturm ist mit wesentlichen Resten der originalen Mühlenausrüstung erhalten geblieben.

Zu besichtigen sind auch:

  • Reste der Wasserkraftanlage
  • Transmissionswellen und Riementriebe
  • Kornelevator
  • Futtermischbunker
  • Walzenstühle

Eine Backstube mit funktionierendem altdeutschen Backofen wurde in der Scheune eingerichtet. In diesem Backofen wird zu besonderen Anlässen auch Holzofenbrot und Kuchen gebacken. Seit 2013 wird hier auch das Wegefarther Bier gebraut.
 

Backplan 2017:

28.02.2017
Faschingsdienstag
Pfannkuchenbacken

15.04.2017*
Ostersonnabend
Backtag und Backen mit Kindern

25.05.2017*
Himmelfahrt
Mühle geöffnet

05.06.2017*
Pfingstmontag = Mühlentag
Backtag, Führungen, Kaffee- und Biergarten

10.09.2017*
2. Sonntag im September = Tag des offenen Denkmals
Backtag, Führungen, Kaffee- und Biergarten

24.09.2017*
letzter Sonntag im September / Erntedankfest / 10 Jahre Holzbackofen
Backtag, Kaffee- und Biergarten

15.10.2017*
3. Sonntag im Oktober = Tag des traditionellen Handwerks
Backtag, Kaffee- und Biergarten

31.10.2017*
Dienstag / Reformationstag
Backtag, Reformationsbrötchen

10.11.2017
Freitag
Pfannkuchenbacken

02.12.2017*
Sonnabend vor dem 1.Advent, Advent in der Mühle
Backtag / Stollenverkauf / Backen mit Kindern

 
*Ausschank Wegefarther Bier
Änderungen vorbehalten!

 

Adresse:
Wegefarther Mühle
Talstraße 41
OT Wegefarth
09600 Oberschöna

 

Stand: 10. Mai 2017 | Alle Angaben ohne Gewähr!

 



Unterkünfte im Umkreis von Wegefarther Mühle

Unterkunft eintragen
Ihre Unterkunft eintragen
bei Gastgeber-Erzgebirge und hier
Artikel veröffentlichen | Alle Angaben ohne Gewähr! | Impressum | Datenschutzerklärung | © 2017 by Ringo Porstmann