MenüAlle Veranstaltungen

Schwibbogen aus dem Erzgebirge

Schwibbogen ErzgebirgeFährt man in der Advents- und Weihnachtszeit durch das Erzgebirge, sind fast alle Fenster weihnachtlich illuminiert.

Am häufigsten sieht man einen lichterbestückten Bogen - den Schwibbogen.

Aus dem Schwibbogen ist ein Motiv herausgeschnitten, das von einem Bogen überspannt wird, auf dem sich elektrische Kerzen befinden. Am häufigsten sieht man das Erzgebirgsmotiv (wie hier rechts abgebildet.) mit 2 Bergmännern in der Mitte, einer Klöpplerin rechts und einem Schnitzer links. Aber auch die Bergkirche von Seiffen, sowie Christi Geburt und Waldidyll sind beliebte Abbildungen.

Für den Wohnzimmertisch gibt es den Schwibbogen, meist in etwas kleinerer Ausführung, auch für Wachskerzen. Seit Anfang des 21. Jhd. werden Aussenschwibbögen immer beliebter. Diese sind mindestens 150cm breit und 75cm hoch und werden aus vollverzinkten Aluminium serienmäßig gefertigt. Mit dem Aussenschwibbogen werden z.B. Hauswände, Gärten oder der Eingangsbereich weihnachtlich beleuchtet.

Was tun, wenn eine oder mehrere Birnchen nicht brennen?

Schrauben Sie die defekte Spitzkerze heraus. Über dem Gewinde steht die Einzel -Voltangabe, z.B 12V. Diese können Sie dann bei webshop-erzgebirge.de in der Rubrik Ersatzteile für erzgebirgische Weihnachtsdekoration auswählen und bestellen.

Artikel veröffentlichen | Alle Angaben ohne Gewähr! | Impressum | Datenschutzerklärung | © 2017 by Ringo Porstmann