MenüAlle Orte & Regionen

Bad Schlema

Bad Schlema ist ein anerkannter Kurort im Westerzgebirge. Die Geimeinde liegt an der Silberstraße und östlich der Zwickauer Mulde. Durch den Ort fließt der Schlemabach, der in die Zwickauer Mulde mündet.

Jahrhundertelang wurde hier Kupfer, Eisen, Silber und Uran abgebaut. Im Schlematal entstanden Hammerwerke und Schmelzhütten für die Erzverarbeitung. 1644 wurde hier eine Blaufarbenfabrik erbaut, die mit 42 Gebäuden das größte Blaufarbenwerk der Welt war. 1964 jedoch wurde es abgerissen. 

Von 1908 - 1912 wurden starke Radonquellen im Oberschlemaer Marx-Semler-Stolln erschlossen. Nach 1918 entwickelte sich dadurch das stärkste Radiumbad der Welt. Das Bad gehörte nur 10 Jahre nach seiner Gründung zu den bedeutensten deutschen Kurorten. 

Doch ab dem Jahre 1946 erfolgte der Abbau von Uranerz. Kirche, Gemeinde- und Kurzentrum sowie der Ortskern wurden abgerissen und die Radonquellen versiegten.

Nach Ende des Bergbaus 1991 begann die Wiederbelebung Schlemas aks Kurort. 1998 konnte das neue Kurhaus eröffnet werden und der Ort war ab dem 29.10.2004 ein anerkanntes Radonheilband. Seit 2005 darf sich der Kurort Bad Schlema nennen.

Im Jahre 1996 wurde das erstemal das Internationale Blasmusikfestival organisiert, das nun jährlich im September stattfindet. Musiker aus aller Welt zeigen hier ihr können. Auf zwei Bühnen finden an 3 Tagen ca. 60 Konzerte statt. Im Herbst findet das Quell- und Weinfest statt, wo aller 2 Jahre das Brunnenmädchen gewählt wird.

 

Sehenswertes in Bad Schlema:
 

 

Freizeit in Bad Schlema:
 

  • Kurpark
  • Bergau- und Sanierungslehrpfad
  • Planetenwanderweg
  • Wanderwege
  • Nordic Walking
  • Minigolf
  • Golfpark Westerzgebirge

 



Unterkünfte in Bad Schlema und Umgebung

www.Fewo-FamKramer.de *** in Wildbach
3.97 km
Ferienwohnung Kramer
Fewo für 2 Personen
Unterkunft eintragen
Ihre Unterkunft eintragen
bei Gastgeber-Erzgebirge und hier
Artikel veröffentlichen | Alle Angaben ohne Gewähr! | Impressum | Datenschutzerklärung | © 2018 by Ringo Porstmann