MenüAlle Sehenswürdigkeiten

Manufaktur der Träume

In der Manufaktur der Träume sind zahlreiche Exponate der erzgebirgischen Volkskunst zu sehen. Zusammengetragen wurden sie über viele Jahre von der Schweizerin Erika Pohl-Ströher, die aus dem Erzgebirge stammt. 2010 schenkte sie der Stadt Annaberg-Buchholz ihre einzigartige Sammlung als Dauerleihgabe.

Entstanden sind die Ausstellungsstücke in der Zeit vom 17. Jahrhundert bis heute. Auch aus Thüringen, Böhmen und dem Vogtland sind Stücke zu sehen.

Zu den ca. 1.500 Exponaten gehören Weihnachtsberge, Engel, Bergmann, Stufenberge, Krippenfiguren. Aber auch Spielzeug aus der erzgebirgischen Produktion, vor allem aus dem Seiffener Raum, werden hier ausgestellt. Dazu gehören unter anderem Miniaturen, Puppenstuben, Klimperkästen und Ziehspielzeug.


Öffnungszeiten

täglich: 10:00 - 18:00 Uhr

24.12. | 31.12.: 10:00 - 14:00 Uhr

01.01.: 12:00 - 18:00 Uhr

Technische Schließtage:
21.01. | 15.04. | 19.08. | 28.10.

  
Eintrittspreise

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
erhalten jeden ersten Donnerstag im Monat freien Eintritt.
Erwachsene 7,00 €
Ermäßigt 4,00 €
Familie
(2 Erw. + mind. 1 Kind)
18,00 €
Gruppenticket (ab 10 Personen)
Erwachsene 5,50 €
Ermäßigt 3,50 €
Jahreskarte 35,00 €
Gäste-/Rabattkarten 0,50 € Ermäßigung
Sonderausstellung
Erwachsene 3,00 €
Ermäßigt 2,00 €
Fotoerlaubnis 1,00 €


Sonderausstellung

„SchwarzSehen.“

18.04. - 28.07.2019

 Der Dresdner Künstler Ricardo Schwarz.

 

 

 

Gruppenangebote und Führungen

Vom Zauber erzgebirgischer Volkskunst

Die Besucher tauchen in die bunte und zauberhafte Welt erzgebirgischer Volkskunst aus der Sammlung Erika Pohl-Ströher.

Zu sehen sind Pyramiden, geschnitzte und gedrechselte Figuren, detailgetreue Puppenstuben, vielteilige Bergmannsaufzüge. Aber auch Buckelbergwerke und begehbare Berwergstunnel sind zu entdecken.

Dauer ca. 1h
Termin auf Anfrage
Preise 25,00 € Führungsgebühr
zzgl. Eintritt
Erwachsene 7,00 €
ermäßigt 4,00 €
Gruppe max. 20 Personen

 

Manufaktur kompakt

Während dieses Rundganges erhalten Gruppen eine Einführung in die Manufaktur der Träume. Dabei erhalten die Besucher wichtige Informationen zur Ausstellung, ihren Themen, zum Museumsaufbau und auch zur Sammler Dr. Erika Pohl-Ströhler selbst.

Dauer ca. 10 min.
Termin auf Anfrage
Preis 10,00 € pro Einführung
zzgl. Eintritt
Erwachsene 7,00 €
ermäßigt 4,00 €
Gruppe max. 50 Personen

 

Vun Manneln un Peremetten

Die Besucher erleben eine Führung in erzgebirgischer Mundart.

Der Führer oder die Führerin erzählt Dinge von damals und heute. Wer die erzgebirgische Mundart nicht versteht, kann auch „a Dippel Kaffee“ trinken gehen. Aber es wird auch etwas Hochdeutsch gesprochen.

Dauer ca. 1h
Termin auf Anfrage
Preis 35,00 € Führungsgebühr
zzgl. Eintritt
Erwachsene 7,00 €
ermäßigt 4,00 €
Gruppe max. 20 Personen

 

Ein Traumabend im Museum

Diese Führung findet außerhalb der Öffnungszeiten statt und machen Firmen- und Familienfeiern zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Der Abend beginnt mit einem Sektempfang und anschließend erleben die Besucher den Zauber der erzgebirgischen Volkskunst und Tradition.

Premiumführung
(Dauer ca. 90 min.,
max. 40 Pers.
)
5,50€ pro Person
Museumseintritt zzgl.
Führungspauschale
bis 20 Pers. 50,00 €
bis 40 Pers. 80,00 €
   
   
   
   
     
     
     
     

 

Anschrift

Manufaktur der Träume
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz

Stand: 03.04.2019 | Alle Angaben ohne Gewähr!

 



Unterkünfte im Umkreis von Manufaktur der Träume Annaberg-Buchholz

Ferienwohnung B. Hänel
2.95 km
Ferienwohnung B. Hänel
Fewo für 2 Personen
Ferienhaus  Pöhlberg
5.03 km
Antje Wagler
Fewo für 2 Personen
Ferienwohnung Schneider
5.99 km
Ferienwohnung Schneider
Fewo für 2 Personen
Landhaus Wiesenbad
7.03 km
Landhaus Wiesenbad
Ferienwohnung für 12 Personen
GASTHAUS
7.19 km
GASTHAUS „Zur Rosenaue“
Hotel für 33 Personen
Ferienhaus mit viel Komfort
9.15 km
Ferienhaus Karin
Ferienhaus für 5 Personen
Unterkunft eintragen
Ihre Unterkunft eintragen
bei Gastgeber-Erzgebirge und hier
Artikel veröffentlichen | Alle Angaben ohne Gewähr! | Impressum | Datenschutzerklärung | © 2019 by Ringo Porstmann